Coming-out

Ex-Fußballprofi: "Mein Coming-out soll jungen Schwulen Mut machen"

Ex-Fußballprofi: "Mein Coming-out soll jungen Schwulen Mut machen"

matthewpacifici/Instagram.com

Matt Pacifici outete sich mit seinem Freund in einem hinreißenden Posting bei Instagram.

Der 25-Jährige spielte für den US-Erstligisten Columbus Crew, bis eine Verletzung vor zwei Jahren für ihn das Karriereende bedeutete.

Pacifici sagte gegenüber dem Online-Portal OutSports, dass er sich zum Coming-out entschieden habe, um anderen schwulen Fußballspielern zu helfen.

„Wenn man in einer Beziehung ist, die einen glücklich macht, und wenn man in sozialen Netzwerken Leute sieht, die über ihre Freundinnen posten, fühlt es sich seltsam an, nicht dabei zu sein.“

Weiter sagte er:

„Du willst, dass sie es wissen. Diese Beziehung ist diejenige, die mich so glücklich macht wie nie zuvor in meinem Leben.“

Pacifici postete das süße Foto von sich selbst und seinem Freund Dirk Blanchat mit der Bildunterschrift: "Was meinst du mit "Ich habe es dir nicht gesagt". Auch sein Partner Blanchat outete sich in diesem Instagram-Post in der Öffentlichkeit.

Der 25-Jährige befürchtete, dass sein Coming-out der Karriere schaden könnte. Deswegen blieb er ungeoutet. Auch wusste er nicht, wie seine Teamkollegen reagieren werden.

"Den Part des heterosexuellen Profisportlers zu spielen, war mir damals viel wichtiger, als mir selbst treu zu sein.“

Pacifici musste seine Karriere beenden, nachdem ihm ein Teamkollege beim Training versehentlich mit dem Fuß an den Kopf getreten hatte. Das führt zu einem Postural Tachykardia Syndrom (POTS). Durch den Anstieg der Herzfrequenz führt es zu starkem Schwindel, wenn eine Person aus dem Liegen aufsteht.

"Je mehr Menschen sich outen, desto einfacher wird es für andere Menschen, das ebenfalls zu tun."

Warum wir über Promi-Coming-outs berichten
Warum wir über Promi-Coming-outs berichten

Dass wir über das Coming-out von Promis schreiben, hat viele Gründe.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!