Leben

In Deutschland ist jede 14. neue Ehe gleichgeschlechtlich

In Deutschland ist jede 14. neue Ehe gleichgeschlechtlich

ivonnewierink/depositphotos.com

Das Statistische Bundesamt hat Daten veröffentlicht, die zeigen, dass jede 14. junge Ehe gleichgeschlechtlich ist.

Zwischen Oktober 2017 und Dezember 2018 hat das Statistische Bundesamt ermittelt, wie viele schwule oder lesbische Hochzeiten es in dem Zeitraum gegeben hat. Es handelt sich insgesamt um 449.466 Ehen, davon 16.766 rein männlich und 16.138 rein weiblich.

Außerdem wurden 21.477 bestehende Lebenspartnerschaften in eine Ehe umgewandelt. Seit es die Ehe für alle gibt (Oktober 2017), erleben gleichgeschlechtliche Hochzeiten einen Boom.

Bis zum Ende des Jahres 2017 gaben sich 6080 schwule und 5076 lesbische Paare das Ja-Wort. 8989 Paare wandelten ihre Lebenspartnerschaften im gleichen Zeitraum in eine Ehe um.

Außer Mecklenburg-Vorpommern konnten die östlichen Bundesländer im Jahr 2018 jede 13. standesamtliche Heirat zwischen Homosexuellen verbuchen. Es handelt sich dabei immerhin um einen Anteil von 7,6 Prozent, wie die evangelische Nachrichtenagentur „idea“ den Landesämtern berichtete.

DBNA

Ihr zufolge heirateten in Berlin, Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Jahr 2018 insgesamt 73462 Paare, darunter 5573 gleichgeschlechtliche. Die Zahlen aus Mecklenburg-Vorpommern stehen noch aus.

Spitzenreiter ist Berlin!

Berlin hat bei der Ehe von schwulen und lesbischen Paaren die Nase vorn. Denn in der Hauptstadt heirateten im Jahr 2018 insgesamt 15660 Paare, davon 2540, also 16,2 Prozent gleichen Geschlechts. Im Löwenanteil der Fälle, nämlich bei 1551 Paaren, ist eine schon bestehende Lebenspartnerschaft umgewandelt worden.

Kritik kommt von einem Politiker der GRÜNEN, Sven Lehmann. Denn nachdem der Deutsche Bundestag im Jahr 2017 die Ehe für alle eingeführt hat, müssen bestehende Lebenspartnerschaften aufgehoben werden. Der Familienstand betroffener Personen wird seither als „Lebenspartnerschaft aufgehoben“ geführt. Das entspreche einem Zwangsouting, so Lehmann.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

#Themen
Ehe für alle