Leben

CSD Saison 2020 wird anders ausfallen als gewohnt

CSD Saison 2020 wird anders ausfallen als gewohnt

steho/Depositphotos

Auch die CSDs sind von den Einschränkungen durch das Coronavirus und allen damit verbundenen Auswirkungen betroffen.

Eine Demonstration in Zeiten von #socialdistancing durchzuführen ist unmöglich. Niemand weiß, wie lange dieser Zustand und die damit verbundenen Gefahren andauern.

Das stellt viele Organisator*innen vor neue Herausforderungen und gravierende Probleme.

In einer Videokonferenz mit mehr als 50 Teilnehmer*innen hat sich der Dachverband der deutschen Prides, der CSD Deutschland e.V., beraten. Darin wurde deutlich, dass sich die Vereine und Organisationen weiterhin gegenseitig unterstützen und füreinander da sind.

In einem Blogbeitrag schreibt der Verein, dass die Gesundheit der Bevölkerung hier im Vordergrund stehe und das Handeln bestimme. Die Organisator\*innen sind sich ihrer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung bewusst.

Sie rufen die Community auf:

„Bleibt zu Hause und meidet physische Kontakte, wo immer es geht! Nur indem wir jetzt alle vernünftig und verantwortungsbewusst agieren, erhöhen wir die Chance, diese Krise so glimpflich wie möglich durchzustehen - um danach wieder umso verbundener und aktiver auf die Straße gehen zu können.“

Der CSD Deutschland e.V. helfe seinen Mitgliedern und allen anderen Vereinen, Organisationen und Institutionen jederzeit weiter, sei aber nicht für die Entscheidungen der einzelnen Veranstalter*innen verantwortlich.

„Wir möchten euch bitten, die Entscheidungen der jeweiligen CSD- und Pride-Veranstalter*innen vor Ort abzuwarten und zu respektieren. Auch wenn eine Absage das Ergebnis sein sollte, so geschieht dies ausschließlich aus gesundheitlicher Verantwortung gegenüber allen Bürger*innen.“

Gemeinsam werde zur Zeit überlegt, wie Online-Veranstaltungen stattfinden oder Terminverschiebungen in den Winter aussehen könnten.

"Jede*r Veranstalter*in ist sich der Verantwortung bewusst und arbeitet mit vielen ehrenamtlichen Helfer*innen an Lösungen und Alternativen.“

In den letzten Wochen sind bereits einige CSDs abgesagt oder verschoben worden. Der Verein listet alle Ausweichtermine sowie Ausfälle auf seiner Homepage und aktualisiert diese wöchentlich.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

#Themen
CSD
Weitere Quellen: PM CSD Deutschland e.V.