Leben

Schweden: Queere Royals können König*in werden und heiraten

Schweden: Queere Royals können König*in werden und heiraten

Johan Paulin/Netflix

Die schwedische Regierung hat das nun bestätigt, dass eine gleichgeschlechtliche Ehe einen/einer König*in oder einen/eine Thronfolger*in nicht daran hindern würde, sein/ihr Recht auf die Thronfolge zu behalten.

Wilhelm und Simon aus der Netflix-Serie „Young Royals“ dürfte das gefallen:

Einem Bericht der Zeitung Aftonbladet zufolge bestätigte Reichsmarschall Fredrik Wersäll, dass die schwedische Regierung die gleichgeschlechtliche Ehe eines schwedischen Prinzen oder einer schwedischen Prinzessin nicht anders behandeln würde als jede andere Ehe.

Der Prinz oder die Prinzessin müssen die Regierung um ihre Zustimmung zur Heirat bitten, um ihren Platz in der Thronfolge zu behalten, aber ein schwuler König muss sich nicht zwischen dem Thron oder seiner sexuellen Identität entscheiden, wie jetzt bestätigt wurde.

Dies geschah einige Tage, nachdem der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte eine ähnliche Klarstellung zum niederländischen Königshaus gemacht hatte.

"Das Kabinett ist nicht der Ansicht, dass ein Thronfolger, der König oder die Königin abdanken sollte, wenn er oder sie einen gleichgeschlechtlichen Partner heiraten möchte", sagte Rutte.

Es bleibt jedoch ein Fragezeichen hinter den Nachkommen eines hypothetischen queeren Monarchen.

Sowohl in den Niederlanden als auch in Schweden kann der König nur von einem "rechtmäßigen Nachkommen" beerbt werden. Rutte sagte, es sei "nicht angebracht, jetzt die Nachfolge zu diskutieren". Die Regierung werde "eine Lösung finden", wenn es soweit ist.

Derzeit ist Kronprinzessin Victoria die Thronfolgerin der schwedischen Monarchie.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!