ESC 2014

Olly Alexander vertritt Großbritannien beim Eurovision Song Contest 2024

Von Marco • 18.12.2023
Olly Alexander vertritt Großbritannien beim Eurovision Song Contest 2024

ollyalexanderr/instagram

Für Olly Alexander wird ein Traum wahr: Der offen schwule Popstar und Schauspieler, bekannt aus der Serie "It's a Sin", wird das Vereinigte Königreich beim Eurovision Song Contest 2024 vertreten.

Das Wichtigste:

🌟 Olly Alexander, bekannt aus "It's a Sin", repräsentiert das Vereinigte Königreich beim Eurovision Song Contest 2024.

🎤 Er kündigte an, dass seine Performance beim Wettbewerb "spektakulär" sein wird.

🌈 Als offen schwuler Künstler wird Olly Alexander die LGBTQ+-Community auf der internationalen Bühne vertreten.

📺 Olly teilte mit, dass er schon seit seiner Kindheit ein großer Eurovision-Fan ist.

👏 Die Ankündigung wurde sowohl von Fans als auch von Kollegen aus der Branche begeistert aufgenommen.

Bei der Bekanntgabe seiner Teilnahme im Rahmen des Finales von "Strictly Come Dancing" brachte Alexander seine Begeisterung zum Ausdruck: "Es ist ein Traum, der wahr wird".

Die Eurovisions-Fans dürfen sich auf einen außergewöhnlichen Auftritt freuen. Alexander, der für seine energiegeladenen und emotionalen Auftritte bekannt ist, verspricht eine "spektakuläre" Show.

Angesichts seiner bisherigen Bühnenerfahrung und seines Engagements für die LGBTQ+-Community sind die Erwartungen hoch.

In den sozialen Medien wurde die Ankündigung begeistert aufgenommen. Fans und Unterstützer äußern sich positiv über die Wahl Alexanders als Vertreter Großbritanniens.

Einige fordern sogar, dass er seinen Auftritt "so schwul wie möglich" gestalten soll.

Langjähriger Eurovision-Fan

In einem Interview mit der BBC nach der Bekanntgabe erinnerte sich Alexander an seine Kindheitserlebnisse mit dem Eurovision Song Contest:

"Ich habe Pizza bestellt und die ganze Nacht vor dem Fernseher verbracht, um diese verrückte, unglaubliche Show zu sehen."

Für ihn ist die Teilnahme daher nicht nur ein beruflicher, sondern auch ein persönlicher Meilenstein.

Das Lied, das Olly Alexander zum Besten gibt, ist noch geheim, stammt aber aus dem Feder von Alexander und Danny L Harle, die schon für Dua Lipa, Chic und Charli XCX schrieben.

Der Eurovision Song Contest 2024 wird im schwedischen Malmö stattfinden - ein Austragungsort, der durch den Sieg von Loreen im vergangenen Jahr festgelegt wurde.

Olly Alexander, der sich stets für die Rechte und die Sichtbarkeit der LGBTQ+-Gemeinschaft eingesetzt hat, wird dort nicht nur musikalisch, sondern auch als Symbol für Vielfalt und Akzeptanz auftreten.

ollyalexanderr/instagram

Alles, was du über Olly Alexander wissen musst

Olly Alexander ist ein vielseitiger Künstler und eine inspirierende Persönlichkeit, die sich in der Welt der Musik und des Theaters einen Namen gemacht hat.

Geboren am 15. Juli 1990 in Harrogate, Großbritannien, hat Olly Alexander eine beeindruckende Karriere hinter sich, in der er sowohl als Schauspieler als auch als Musiker Erfolge feiern konnte.

Schauspielkarriere

Olly Alexander begann seine Schauspielkarriere mit einer Rolle in dem Fernsehfilm "Summerhill" (2008). Sein Kinodebüt gab er in dem biografischen Drama "Bright Star" (2009) in der Rolle des Tom Keats. Im selben Jahr war er auch in der ITV-Detektivserie "Lewis" zu sehen.

Weitere bemerkenswerte Auftritte umfassen Rollen in Filmen wie "Tormented", "Enter the Void", "Dust" und "The Riot Club". Außerdem spielte er in der TV-Serie "Penny Dreadful" und dem Indie-Film "Funny Bunny" mit.

Einen großen Karriereschub erhielt er durch seine Rolle in dem Musicaldrama "God Help the Girl" (2014), in dem er auch als Sänger und Gitarrist zu sehen war.

Große Anerkennung und Lob erhielt er für seine schauspielerische Leistung in der Serie "It's a Sin" (2021), die das Leben schwuler Männer im Kontext der HIV/AIDS-Krise der 1980er und frühen 1990er Jahre thematisiert.

Olly Alexanders musikalische Karriere

Olly Alexander trat 2010 der Band Years & Years als Leadsänger bei, nachdem das Bandmitglied Mikey Goldsworthy sein Gesangstalent entdeckt hatte.

Die Band veröffentlichte 2012 ihre Debütsingle "I Wish I Knew" und schaffte ihren Durchbruch mit der Single "King", die 2015 Platz 1 der britischen Singlecharts erreichte. Ihr Debütalbum "Communion" erreichte ebenfalls Platz 1 der britischen Albumcharts.

Ihr zweites Studioalbum "Palo Santo" veröffentlichten Years & Years 2018. Im März 2021 wurde bekannt gegeben, dass Years & Years künftig ein Soloprojekt von Olly Alexander sein wird.

Persönliches: Hat Olly Alexander einen Freund?

Alexander ist offen schwul und setzt sich aktiv für LGBTQ-Rechte, Safer Sex und HIV-Tests ein. Er spricht offen über seine eigenen Kämpfe mit Depressionen und Selbstverletzungen und hat sich auch über seine Erfahrungen mit Bulimie geäußert.

Alexander hatte eine prominente Beziehung mit Neil Amin-Smith, dem Geiger von Clean Bandit.

Mehr für dich