"J Christ"

Lil Nas X's Neuester Coup: "J Christ"

Von Marco • 16.01.2024
Lil Nas X's Neuester Coup: "J Christ"

X @LilNasX

Tauchen wir direkt ein in die neueste Sensation der Musikwelt: Lil Nas X, der mit seinem neuen Song "J Christ" wieder einmal alle Grenzen sprengt.

Das Wichtigste:

🌟 Lil Nas X hat mit "J Christ" seine erste neue Single seit 2022 veröffentlicht, inklusive spektakulärem Musikvideo.

📖 Im Video setzt sich Lil Nas X intensiv mit biblischen Themen auseinander, mit Szenen im Himmel und im Kampf gegen den Teufel.

💃 Erneute Zusammenarbeit mit Choreograph Sean Bankhead sorgt für beeindruckende Tanzszenen im Video.

🎭 Überraschungsgast im Video: Trans Schauspielerin und Aktivistin Ts Madison.

Nach einer kurzen Pause seit 2022 ist er zurück und hat nicht nur einen neuen Song, sondern auch ein spektakuläres Musikvideo am Start. Wer dachte, Lil Nas X könne einen nicht mehr überraschen, hat sich getäuscht!

Ein Blick in die Bibel mit einem Twist

Der Song "J Christ" knüpft nahtlos an das Erfolgsalbum "Montero" an.

Diesmal treibt Lil Nas X die biblischen Themen auf die Spitze. Im Musikvideo - eine Augenweide voller Symbolik - sehen wir alles: Promi-Doubles von Taylor Swift bis Barack Obama im Himmel, ein Basketballspiel gegen den Teufel und sogar Lil Nas X als Kreuzigungsszene.

Und ja, richtig gehört: Es gibt einen Cameo-Auftritt eines Michael Jackson-Imitators!

Natürlich darf auch bei "J Christ" die ausgefeilte Choreographie nicht fehlen. Lil Nas X hat sich wieder mit Sean Bankhead zusammengetan und zeigt beeindruckende Tanzszenen, unter anderem mit einer Truppe männlicher Cheerleader.

Ein Augenschmaus und eine klare Ansage an alle, die gerne konservative Werte verteidigen.

Keine Kesha, dafür Ts Madison

Im Vorfeld gab es ein kleines Gerücht: Lil Nas X hatte eine Zusammenarbeit mit Kesha angedeutet. Doch die Sängerin dementierte schnell.

Dafür ist die Transschauspielerin und Aktivistin Ts Madison im Video zu sehen - ein starkes Statement!

X @LilNasX

Kontroverse? Lil Nas X bleibt cool

Das Video und vor allem das Cover-Artwork, das Lil Nas X als Gekreuzigten zeigt, sorgten erwartungsgemäß für Aufregung.

Der Vorwurf der Blasphemie stand im Raum, doch Lil Nas X ließ sich davon nicht beeindrucken. In einem Tweet stellte er klar, dass er sich weder über Jesus noch über das Christentum lustig mache.

Er rief dazu auf, das "Gatekeeping" des Christentums zu beenden.

Fazit: Ein Meisterwerk

Kurzum: "J Christ" ist mehr als nur ein Song, es ist ein Kunstwerk, das Diskussionen anregt und gleichzeitig unterhält.

Lil Nas X beweist einmal mehr, dass er ein Meister darin ist, Grenzen zu überschreiten und gleichzeitig tiefe, bedeutungsvolle Botschaften zu vermitteln. Also Kopfhörer auf und eintauchen in die Welt von "J Christ" - es lohnt sich!

Mehr für dich