Sehen

"Mr. Gay Syria": Zwei Männer verbunden durch einen Traum

David Von David
"Mr. Gay Syria": Zwei Männer verbunden durch einen Traum

BREDLAY SECKER

Ein Dokumentarfilm über zwei Syrer, die einen gemeinsamen Traum haben: die Teilnahme am internationalen Wettbewerb „Mr. Gay World“. Wir haben den Film für euch angesehen.

Für die schwulen syrischen Männer bietet der Wettbewerb die Chance ihr Leben in der Ferne neu zu definieren. Beide Männer flohen aus ihrer Heimat in Syrien nach Istanbul, um der Verfolgung durch den IS zu entkommen.

Die Regisseurin Ayse Toprak begleitete für ihren Film die Protagonisten Husein und Mahmoud über ein Jahr lang in deren Alltag in Istanbul und Berlin.

Hussein, 24 Jahre alt, verheiratet und Vater einer zweijährigen Tochter, arbeitet nach seiner Flucht aus Farin in Syrien als Friseur in Istanbul. Zwar kann er seine Homosexualität hier freier ausleben, allerdings ahnt seine Familie weiterhin nichts von seiner Neigung zum gleichen Geschlecht. Dementsprechend beschwert ihn die ständige Angst vor einem ungewollten Outing.

Mahmoud Hassino ist einer der Vorreiter der LGBTI-Szene in Syrien. Nachdem er in Berlin Asyl beantragt hatte, entwickelt er verschiedene Ideen und Möglichkeiten die Community der syrischen LGBTI’s zu stärken und ihnen eine Plattform zu geben. Zusammen mit Helfern verwirklicht er die Vision von einem Wettbewerb, den er „Mr.Gay Syria“ nennt.

BREDLAY SECKER

Dieser Wettbewerb beeinflusst das Leben der beiden Hauptcharaktere. Für Mahmoud als Verantwortlichen und Begründer der Idee zählt der Gedanke daran einen internationalen Vertreter der Community zu finden. Eine Community, die sich bisher aus Angst vor Verfolgung verstecken musste.

Für Husein wäre der Sieg bei dem Wettbewerb das Ticket für einen Neuanfang in der westlichen Welt. Für ein Leben in dem er sich nicht mehr für seine Sexualität verstecken muss.

Der erste Trailer zum "Homo-Heiler"-Film "Boy Erased" ist da
Der erste Trailer zum "Homo-Heiler"-Film "Boy Erased" ist da

Gerade wurde der erste Trailer zum neuen Film "Boy Erased" veröffentlicht. Und schon bereits jetzt werden ihm beste Chancen auf einen Oskar nachgesagt.

Ayse Topak schafft es mit ihrem Film die Bedeutung einer Community noch einmal deutlich zu machen.

So verzweifelt und gefährlich die Lage jedes einzelnen Mitgliedes der Gruppe rund um Hussein und Mahmoud auch ist, als Gruppe können sie Stärke beweisen und sich die Kraft geben die notwendig ist, um den Alltag zu bewältigen.

Die Geschichte der Protagonisten schafft es auf einfache, aber bewegende Weise die Realität des queeren Lebens in einer von Homophobie geprägten Gesellschaft zu verdeutlichen. Der Wettbewerb bringt die Teilnehmer an die Grenzen ihres bisherigen Horizontes, denn erstmals wird ihnen und ihrer sexuellen Identität eine Bühne geboten auf der sie sich entfalten und präsentieren können.

Der Film „Mr. Gay Syria“ läuft ab dem 06. September. 2018 in den Kinos.

Weitere Informationen findet ihr hier:
www.facebook.com/mrgaysyriafil...
www.twitter.com/mrgaysyria_fil...

Der Trailer zum Film: