Sehen

Netflix: Super Drags, super schräg

Netflix: Super Drags, super schräg

Netflix

Superman reloaded: Die Welt hat einen neuen Beschützer. Genau genommen drei neue Beschützer. Mit dem muskelbepackten Terminator haben diese Helden aber nur wenig zu tun.

Gut aussehen in jeder Lebenslage. Genau das ist das Motto der drei "Super Drags". Mit XXL-Heels, Minirock und knallrotem Kussmund machen die schrägen Helden seit dem 9. November auf Netflix die Welt ein klein wenig sicherer.

Tagsüber schwuler Verkäufer, nachts dominante Dragqueen.

Der Chef nervt, die Kunden sind anstrengend. Wie gut, dass die Sonne bald untergeht. Denn nach Sonnenuntergang geht die Abenteuerlust auf. Dann wird die schlecht sitzende Arbeitskleidung gegen ein exzentrisches Dragqueen-Outfit getauscht.

Mit Prunk und Protz legen Donizete, Patrick und Ralph im Schutze der Nacht Fieslingen wie bösen Königinnen, konservativen Politikern und habgierigen Unternehmern das Handwerk. Das Böse hat bei dem Trio keine Chance.

Gerade das queere Publikum kommt bei den vielen satirischen Anspielungen der Animationsserie für Erwachsene voll auf seine Kosten.

Es wird nicht an Klischees gespart.

Und genau diese überspitzte Offenheit dürfte auch dem einen oder anderen heterosexuellen Zuschauer gefallen.

Ob Slang, Dresscode oder das kleine Einmaleins der Überlebensregeln in der Community (Kein Licht im Dark Room!) - "Super Drags" versteht sich als kleiner satirischer Guide für Insider und Outsider.

Und noch ein Animations-Liebling schafft es ins bunte Netflix-Repertoire. «She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen», der Zeichentrick-Hit der 1980er Jahre, präsentiert sich zwar wesentlich zurückhaltender als die "Super Drags", steht ihnen aber mit seinen knappen schillernden Outfits, flotten Sprüchen und wilden Kämpfen in nichts nach.

"Super Drags" findet ihr hier bei Netflix!

DBNA unterstützen

Du findest DBNA und unsere Arbeit toll?
Unterstütze uns und gib uns einen (oder zwei) Kaffee über Paypal aus!

#Themen
Video Netflix Serie