Fans tief enttäuscht

Schock für Serienfans: Netflix setzt beliebte Queer-Serie ab

Von Marco • 22.11.2023
Schock für Serienfans: Netflix setzt beliebte Queer-Serie ab

Netflix

Für Fans der Serie "Glamorous" war es eine unerwartete und traurige Nachricht, als Netflix die Absetzung der Serie bekannt gab.

Das Wichtigste:

🎬 Netflix hat die beliebte Serie "Glamorous" abgesetzt.

🌈 "Glamorous" war für seine LGBTQ+-freundliche Handlung bekannt und begeisterte viele Fans mit Humor und Vielfalt.

😢 Viele Fans drückten in den sozialen Medien ihre Enttäuschung aus, betonten die Wichtigkeit von LGBTQ+-Inhalten und äußerten ihre Trauer über das Ende der Serie.

📈 Ein GLAAD-Bericht zeigt, dass viele LGBTQ-Charaktere aus Serien verschwinden, da 29 % der LGBTQ-Charaktere nicht zurückkehren werden.

Die Serie "Glamorous" drehte sich um Marco Mejia, gespielt von Miss Benny, der bei der Kosmetikmogulin Madolyn Addison, gespielt von Kim Cattrall, anfängt zu arbeiten. Die Serie erfreute sich großer Beliebtheit, insbesondere wegen ihres humorvollen Charakters und der LGBTQ+-freundlichen Handlung.

Reaktionen der Fans: Von Enttäuschung bis Wut.

Die Nachricht von der Absetzung löste unter den Fans eine Welle von Reaktionen aus. Viele drückten ihre Enttäuschung und Trauer in den sozialen Medien aus.

Netflix

Ein Fan kommentierte: "Glamorous war eine gute Show!" Ein anderer drückte seinen Frust aus: "Absolut enttäuscht, dass Netflix Glamorous abgesetzt hat. Ich brauche mehr von #KimCattrall. Diese Serie war so lustig. LOVED IT."

Die Bedeutung von LGBTQ+-Inhalten

In einer Zeit, in der LGBTQ+-Rechte weltweit unter Beschuss stehen, wurde die Bedeutung solcher Inhalte besonders hervorgehoben. Ein Zuschauer betonte: "Queer Content ist heute notwendiger denn je, und doch gibt es einen Kampf um seine Existenz und buchstäblich einen Kampf um UNSERE Existenz".

Ein besorgniserregender Trend

Ein Bericht der LGBTQ+-Organisation GLAAD zeigt, dass zwischen dem 1. Juni 2022 und dem 31. Mai 2023 insgesamt 596 LGBTQ-Charaktere in Serien zu sehen sein werden. Allerdings werden 29% dieser Charaktere nicht zurückkehren, hauptsächlich aufgrund von Absetzungen. Dieser Trend beunruhigt viele Fans und Unterstützer der LGBTQ+-Community.

Mehr für dich