Sehen

Ich! bin schwul

Andi Von Andi
Ich! bin schwul
KI.KA/Tim Hamelberg

Der öffentlich-rechtliche Kinderkanal KIKA zeigt in der Reihe "ich!" eine Doku über Phil und Miles. Beide Jungs sind schwul.

HipHopper, Skater, Ballköniginnen, Sängerinnen, Wrestler oder Gothic-Fan: Die Protagonisten der Daily Doku-Reihe "ich!" gehören verschiedenen Kulturen oder Szenen an und haben außergewöhnliche Interessen, auffällige Looks, ein etwas anderes Hobby oder ganz spezielle Lebensweisen.

Am 11. Januar,  in Folge 39 der Doku des öffentlich-rechtlichen Kinderkanals, geht es um die beiden Jungs Phil und Miles. Sie sind schwul.

KI.KA/Tim Hamelberg
Phil wird in seinem Umfeld akzeptiert und kann sein Schwulsein ungehemmt ausleben.

Phil wird in seinem Umfeld akzeptiert und kann sein Schwulsein ungehemmt ausleben.

Während der 14-jährige Hamburger Phil mit seinem Styling und weiblichen Attitüden das verkörpert, was viele unter einem "klassischen Schwulen" verstehen, ist es dem 16 Jahre alten Miles aus Berlin wichtig, nicht so "tuntig" rüberzukommen, weil er Angst vor Diskriminierung hat. Trotzdem will Miles jetzt wieder mit Cheerleading anfangen.

Doch da gibt es Stress mit den Eltern: Nach einer Verletzungspause wollen sie den Vertrag im Verein nicht mehr verlängern, denn sie finden den Sport "zu schwul"! Obwohl Miles schon seit drei Jahren geoutet ist und sie seine Homosexualität weitgehend tolerieren, geraten sie immer wieder aneinander.

Phil wird in seinem Umfeld akzeptiert und kann sein Schwulsein ungehemmt ausleben.

Nur vor seiner Oma muss er sich noch outen und er hat große Angst, sie dadurch zu enttäuschen. Am Tag seiner Konfirmation will er es ihr sagen. Wie wird die Oma reagieren?

Nicht verpassen, am kommenden Dienstag, 11. Januar 2011, um 15.50 Uhr im KIKA.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»

DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

Weitere Quellen: KIKA Presse