Sehen

"Es ist unsere Pflicht als Fernsehmacher*innen mehr Diversität auch aktiv ins Fernsehen zu bringen"

"Es ist unsere Pflicht als Fernsehmacher*innen mehr Diversität auch aktiv ins Fernsehen zu bringen"

Frank Dicks/RTL/TVNOW

Jetzt erklärt die Producerin von "TAKE ME OUT – BOYS BOYS BOYS", warum ein schwules Datingformat wichtig für die deutsche TV-Landschaft ist.

Schwule Single Männer, die bereit sind, wie wild zu flirten.

Ilka Loch, Producerin bei UFA Show & Factual, findet eine derartige Show sehr wichtig:

„Ich finde, es ist unsere Pflicht als Fernsehmacher*innen mehr Diversität auch aktiv ins Fernsehen zu bringen. Hauptsache es wird geliebt – wer sich liebt, sollte doch im 21. Jahrhundert keine Rolle mehr spielen! Und diese Botschaft wollen wir mit TAKE ME OUT – BOYS BOYS BOYS in die Wohnzimmer transportieren.“

Die Regeln sind auch in den Special-Folgen unverändert: Ein mutiger Mann stellt sich dem Urteil 30 schwuler Single-Männer. Die Single-Männer, die der Kandidat nicht von sich überzeugen kann, können in drei Runden den Buzzer drücken und scheiden somit freiwillig aus.

Bleiben am Ende der dritten Runde mehr als zwei Männer im Spiel, wird der Spieß umgedreht. Der Kandidat wählt seine zwei Favoriten aus und stellt diesen eine entscheidende Frage, um sich dann für seinen Herzbuben zu entscheiden, um diesem bei einem Date in der legendären TAKE ME OUT-Limousine näherzukommen.

Die beiden Special-Folgen von "Take me out - Boys Boys Boys" findest du hier bei TVNow zum Streamen (Werbung).

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

#Themen
TV Streaming