Sehen

ARD plant Verjüngung

DBNA Team Von DBNA Team

Die ARD will mehr Programm für junge Zuschauer machen. Sie will mehr jugendrelevante Themen und mehr multimediale Formate anbieten. Einen öffentlich-rechtlichen Jugendsender hält der ARD-Chef Fritz Raff aber für zu teuer.

Die ARD will mehr Programm für junge Zuschauer machen. Das soll mit jungen Gesichtern, jugendrelevanten Themen und multimedialen Angeboten passieren, berichtet die Frankfurter Rundschau.

Der ARD-Chef Fritz Raff schlägt vor, alle jungen Formate im Digitalsender EinsFestival auszustrahlen. Einen eigenen öffentlich-rechtlichen Jugendsender hält Raff aber für zu teuer. Für so einen Sender wirbt unter anderem Udo Reiter, Chef des Mitteldeutschen Rundfunks, der zur ARD gehört (dbna berichtete).

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

Weitere Quellen: Frankfurter Rundschau, Urs Mücke/www.pixelio.de