Leben

Bundestagswahl: So denken die Parteien über LGBTIQ*-Politik

Bundestagswahl: So denken die Parteien über LGBTIQ*-Politik

BerlinPictures/Thinkstock/GettyImages

Hasskriminalität gegen LSBTI bekämpfen, Diskriminierungsschutz in Artikel 3 des Grundgesetzes: Die Parteien haben die Wahlprüfsteine des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) zur Bundestagswahl beantwortet. Die Sieger sind klar, der Verlierer aber auch.

Politik, die insbesondere Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und queere Menschen betrifft, ist vielfältig.

Das beweisen die Fragen, die der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) an CDU, SPD, Linke, Grüne, FDP und AfD gestellt hat.

Es geht etwa um Hasskriminalität gegen LSBTI bekämpfen, Diskriminierungsschutz in Artikel 3 des Grundgesetzes und das Abstammungs- und Familienrecht für Regenbogenfamilien reformieren.

Jetzt liegen die Antworten vor.

Am besten schneiden Grüne und Linke ab, es folgt die FDP. Die SPD liegt auf Platz 4, auch weil sie viele Punkte unbeantwortet lässt.

Die Union will vor allem am Status quo festhalten, bleibt vage und lässt insgesamt 14 Forderungen unbeantwortet.

Doch das deutliche Schlusslicht ist die AfD: Die Partei will etwa das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz wieder abschaffen.

"Trotz lesbischer Spitzenkandidatin steht die AfD für eine gefährliche Politik, der LSBTI keine Stimme geben sollten", heißt es vom LSVD.

LSVD

Die Antworten der Parteien zeigen deutlich, wo die Parteien queerpolitisch stehen und wie konkret und glaubhaft sie sich für Akzeptanz und gleiche Rechte von LSBTI einsetzen wollen.

Die Antworten der Parteien zeigen deutlich, wo die Parteien queerpolitisch stehen und wie konkret und glaubhaft sie sich für Akzeptanz und gleiche Rechte von LSBTI einsetzen wollen.

Alle ausführlichen Antworten der Parteien sind hier nachzulesen.

Du bist dir noch unsicher, welche Partei du wählst? Die App "Wahlswiper" ist eine interaktive Möglichkeit im Tinder-Style, sich einen Überblick über wichtige Themen und den Positionen der Parteien zu verschaffen. Die App gibts für iOS und Android.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

#Themen
Bundestagswahl