Menü
Du willst neue Leute kennelernen? DBNA App downloaden!
Als letztes deutschsprachiges Land

Liechtenstein sagt Ja zur Ehe für alle!

Von Marco • 21.05.2024
Liechtenstein sagt Ja zur Ehe für alle!

via Canva

​Das kleine Fürstentum Liechtenstein schreibt Geschichte: Als letztes deutschsprachiges Land hat es die Ehe für alle beschlossen.

Das Wichtigste:

🌈 Liechtenstein hat die Ehe für alle beschlossen.

🗳️ Im Landtag stimmten 24 von 25 Abgeordneten für die Öffnung der Ehe.

📅 Das neue Gesetz tritt am 1. Januar 2025 in Kraft.

👨‍👨‍👦‍👦 Eingetragene Partnerschaften können ab 2025 in Ehen umgewandelt werden.

🤴 Ein Veto des Fürstenhauses könnte das Gesetz noch verhindern.

Der Landtag in Liechtensteins Hauptstadt Vaduz stimmte am Donnerstag in zweiter und letzter Lesung fast einstimmig für die Öffnung der Ehe. Mit 24 von 25 Stimmen fiel die Entscheidung deutlich aus. Lediglich Herbert Elkuch von den rechtspopulistischen Demokraten pro Liechtenstein (DpL) stimmte dagegen.

Ab 2025: Gleiches Recht für alle Paare

Das neue Gesetz wird am 1. Januar 2025 in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt können in Liechtenstein keine neuen eingetragenen Partnerschaften mehr geschlossen werden.

Bestehende eingetragene Partnerschaften bleiben jedoch gültig und können auf Wunsch in eine Ehe umgewandelt werden. Diese Regelung ähnelt der in Deutschland, wo ebenfalls eine Umwandlung möglich ist.

Droht Veto des Fürsten?

Trotz des klaren Votums im Parlament könnte es noch Widerstand geben. Das Fürstenhaus, insbesondere Fürst Hans-Adam II. oder sein Sohn Alois, der seit 2004 die Regierungsgeschäfte führt, könnten ein Veto einlegen.

Hans-Adam II. hat in der Vergangenheit Homosexuelle als "Gefahr für Kinder" bezeichnet und mit einem Veto gedroht. Sollte das Fürstenhaus tatsächlich ein Veto einlegen, könnte das Volk in einem Referendum darüber entscheiden.

Aber auch ein solches Referendum könnte durch ein erneutes Veto des Fürstenhauses blockiert werden.

Langer Weg zur Gleichstellung

Mit diesem Schritt schließt Liechtenstein endlich zu seinen deutschsprachigen Nachbarn auf. Deutschland, Österreich und die Schweiz haben die Ehe für alle bereits eingeführt.

Der Beschluss des Landtags ist ein wichtiger Meilenstein für die LGBTQ+-Community in Liechtenstein und setzt ein starkes Zeichen für Gleichberechtigung und Akzeptanz.

Der Beschluss zur Ehe für alle ist ein großer Erfolg für Liechtenstein und seine LGBTQ+-Community. Der endgültige Sieg hängt aber noch von der Haltung des Fürstenhauses ab. Hoffen wir, dass am Ende die Liebe siegt!

Mehr für dich