Leben

JUNGSTAG XXL am Sonntag lockt mit Cocktailwürfeln und Tanzkurs

JUNGSTAG XXL am Sonntag lockt mit Cocktailwürfeln und Tanzkurs

anyway

Jungspaare gibt es eher selten bis gar nicht bei Tanzkursen in der Schule oder Uni zu sehen. Beim Tanzkurs im anyway ist das allerdings anders.

Anlässlich des Jungstages XXL wirft das queere Jugendcafé in Köln die Rollenverteilung von „Mann“ und „Frau“ über Bord. Stattdessen ist Equality Tanz angesagt, sprich Paartanz für zwei Menschen des gleichen Geschlechts.

Was unterscheidet ihn von anderen Tanzformen?

Beim Equality Tanz wechseln sich die Partner in der Führungsrolle ab. Während bei „Mann“ und „Frau“ klar definiert ist, wer geführt wird und wer sich führen lässt, ist das hier anders. Der Tanzkurs ist für alle offen und beginnt um 18 Uhr und geht bis 20:30 Uhr.

anywayy

Es ist vollkommen egal, ob es bereits Vorerfahrung gibt oder noch nicht. Man kann sowohl einen Partner mitbringen oder aber spontan mit einem anderen Jungen tanzen, der noch ohne Partner ist.

Wer keine Lust auf Tanzen hat, kommt dennoch nicht zu kurz: Beim Jungsabend XXL kannst du andere Jungs kennenlernen, z.B. beim Cocktailwürfeln. Dabei könnt ihr euch den Preis für einen Cocktail selbst erspielen. Die Augenzahl des Würfels macht den Preis aus. Und wenn ihr eine Sechs schaffst, bekommt ihr ihn sogar umsonst.

Außerdem könnt ihr beim Twister XXL mit bis zu 10 Personen eure Geschichtlichkeit testen oder bei einer Runde Activity euer Rate- und Erklärtalent unter Beweis stellen. Der Spaß wird nicht zu kurz kommen.

Auch beim letzten Jungstag XXL im Oktober hatten über 40 Jungs zwischen 14 und 27 Jahre im anyway eine gute Zeit in der Beachlounge und beim Bodypainting.

Auch DBNA'ler Jonas nahm mehr als zwei Stunden Fahrt auf sich, um beim letzten Jungstag nach Köln zu kommen: „Es war eine Ziemliche spontan Entscheidung bei mir. Ich hatte den Abend zuvor auf DBNA einen Post von einem Freund gesehen, mit dem ich auch schon vorher ein bisschen geschrieben habe. Er hat gefragt, wer denn alles am Samstag im anyway ist. Und da dachte ich, es wäre eine gute Gelegenheit, ihn mal ich echt kennen zu lernen und auch das anyway mal zu besuchen.“

Gesagt getan fanden sich die beiden am Tag darauf beim Bodypainting wieder. Mit Farben gespickt verpassten sie sich einen Blauwal auf der Brust. Das Zeichentalent war auf jeden Fall vorhanden und so durften Jonas und sein Kumpel den direkt auch noch auf andere Oberkörper bringen.

Nach zwei Stunden waren dann etwa 20 Jungs bemalt.

Die Motive reichten von Regenbögen über Bisexuellenflaggen bis hin zu abstrakten Motiven wie Sternen und abgefahrenen Mustern.

„Das Bodypainting hat mir ziemlichen Spaß gemacht. Es war eine super entspannte Atmosphäre und wir haben viel Gelacht. Außerdem konnten wir unseren inneren Picasso mal raushängen lassen“, sagt Jonas.

„Die Leute die ich kennenlernen durfte waren alle super nett und cool drauf und ich hoffe, dass man sich demnächst mal wieder sieht.“ Am Sonntag ist die nächste Chance dazu.

Für Jungs aus NRW gibt es außerdem die Möglichkeit, sich die Fahrtkosten im Regional- und Nahverkehr ins anyway nach Köln erstatten zu lassen. Dazu einfach vorher bei Instagram mit dem anyway Kontakt aufnehmen.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!