Leben

HIV-Positive leben länger

DBNA Team Von DBNA Team

(dbna.de/berliner-zeitung.de) Wer heute als 20-Jähriger eine Aids-Therapie beginnt, wird im Durchschnitt 63 Jahre alt werden. Das sagen Forscher aus Kanada und Großbritannien voraus. Von 1996 bis 2005 steigerte sich die Lebenserwartung für HIV-Infizierte um 13 Jahre. Aids entwickele sich von einer tödlichen zu einer chronischen Krankheit, so die Forscher. Allerdings gibt es noch immer keine Heilung für Aids-Kranke. Durch die Kombination vieler Medikamente lässt sich ihr Leben zwar verlängern, die Therapie hat jedoch beträchtliche Nebenwirkungen.

Für ihre Untersuchung haben die Wissenschaftler vom British-Columbia-Aids-Zentrum in Vancouver und von der Universität Bristol 14 Studien mit über 43.000 Patienten ausgewertet. Ihren Ergebnissen zufolge liegt die Lebenserwartung für HIV-Positive noch immer 20 Jahre unter der von Nicht-Infizierten.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

Weitere Quellen: www.berliner-zeitung.de