Leben

Die Schweiz stimmt mit überwältigender Mehrheit für die Ehe für alle

Die Schweiz stimmt mit überwältigender Mehrheit für die Ehe für alle

Shutterstock.com

Die Liebe siegt immer: Die Schweiz hat sich in einem historischen Referendum mit überwältigender Mehrheit für die Ehe für alle ausgesprochen.

Rund 64,1 Prozent der Bevölkerung stimmten für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare, während nur 35,9 Prozent dagegen stimmten.

Jeder einzelne der 26 Schweizer Kantone stimmte für die Ehe für alle - die Region, die einem Nein am nächsten kam, war Appenzell Innerrhoden. Dort stimmten 50,8 Prozent für die Ehe für alle.





Mit diesem eindeutigen Abstimmungsergebnis schließt die Schweiz zu anderen westeuropäischen Ländern auf, in denen die Ehe für alle in den letzten Jahren zunehmend zur Norm geworden ist.

Das positive Ergebnis des Referendums bedeutet auch, dass gleichgeschlechtliche Paare zum ersten Mal Kinder adoptieren dürfen, während queere Frauen endlich Zugang zu Samenspenden erhalten werden.

Die Konservativen hatten das Referendum über die gleichgeschlechtliche Ehe ausgelöst, nachdem das Parlament des Landes im Dezember 2020 für die Legalisierung der Ehe gestimmt hatte.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!