Leben

Deutschland ist nicht länger ein gutes LGBT-Reiseland

Deutschland ist nicht länger ein gutes LGBT-Reiseland

Depositphotos/fransz

Zwei europäische Länder und ein amerikanisches Land teilen sich den ersten Platz im LGBTI-Ranking. Deutschland jedoch stürzt ab.

Zwei europäische Länder und ein amerikanisches Land teilen sich den ersten Platz im LGBTI-Ranking. Deutschland jedoch stürzt ab.

Schweden, Portugal und Kanada sind die Topreiseländer der Welt für LGBT. Das stellte sich beim Spartacus Gay Travel Index 2019 heraus. Seit 2012 wird für 197 Länder jährlich die rechtliche Lage für LGBT neben Aspekten wie Marketing, Akzeptanz von Homosexualität in der Bevölkerung und religiösen Einflüssen ausgewertet.

Deutschland rutschte dabei sehr stark ab.

Während es im letzten Jahr noch für den dritten Platz reichte, muss sich die Bundesrepublik nun mit Platz 23 begnügen. Der Grund ist die schlechtere Wertung im rechtlichen Bereich.

Zudem sei die Bevölkerung zum Teil negativ gegenüber sexuellen Minderheiten eingestellt. Doch dieses Ergebnis ist mit Vorsicht zu genießen. Denn wenn man ihm Glauben schenkt, ist Deutschland ebenso problematisch wie Syrien oder Indien.

Gaytravel

Das ganze Ranking könnt ihr als PDF herunterladen. Link am Ende des Artikels.

Das ganze Ranking könnt ihr als PDF herunterladen. Link am Ende des Artikels.

Österreich stieg wegen der Ehe für alle auf Platz vier.

Die Schweiz dagegen erhielt einen Punkt Abzug wegen ihres Eheverbots für Lesben und Schwule, gleicht das jedoch mit einem vermeintlich besseren Antidiskriminierungsgesetz aus.

Neben Brasilien und den USA zählt Deutschland zu den Verlierern der Statistik. In Brasilien ist ein Rechtsextremist an der Macht, die USA fielen wegen Donald Trump auf Rang 47 und stehen nun auf einer Stufe mit Thailand und Kuba.

Indien dagegen konnte sich durch die Entkriminalisierung von Homosexualität auf Platz 57 steigern. Auch Portugal hat sich um 27 Plätze verbessert.

Auf den unteren Rängen der Liste trat hingegen kaum eine Veränderung ein. Der letzte Platz geht an die russische Teilrepublik Tschetschenien. Nur wenig besser schnitten Somalia, Iran, Saudi-Arabien, Jemen, Libyen, Afghanistan und die Vereinigten Arabischen Emirate ab.

Das ganze Ranking könnt ihr hier als PDF herunterladen.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»

DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!