Coming-out

UK-Profifußballspieler Jake Daniels outet sich
Von Marco
Zuletzt aktualisiert: 17.05.2022

UK-Profifußballspieler Jake Daniels outet sich

Sky/Youtube

Der 17-Jährige ist der erste britische Profifußballer, der sich seit mehr als 30 Jahren als schwul geoutet hat - seit Justin Fashanu im Jahr 1990.

"Abseits des Spielfelds habe ich mein wahres Ich versteckt und wer ich wirklich bin", sagte der Teenager in einer Erklärung auf der Website des Zweitligisten Blackpool.

"Ich habe mein ganzes Leben lang gewusst, dass ich schwul bin, und jetzt fühle ich, dass ich bereit bin, mich zu outen und ich selbst zu sein."

Er fügte hinzu, dass er von anderen schwulen Sportlern wie dem australischen Profifußballer Josh Cavallo und dem olympischen Taucher Tom Daley inspiriert worden sei.

"Ich habe es mein ganzes Leben lang gehasst, zu lügen und das Gefühl zu haben, mich ändern zu müssen, um dazu zu gehören. Ich möchte selbst ein Vorbild sein, indem ich dies tue", sagte Daniels.

"Es gibt Menschen da draußen, die sich in der gleichen Situation wie ich befinden und sich vielleicht nicht wohl dabei fühlen, ihre Sexualität zu offenbaren. Ich möchte ihnen nur sagen, dass man nicht ändern muss, wer man ist, oder wie man sein sollte, nur um sich anzupassen."

In einem Interview mit Sky Sports News erzählte Daniels, dass er dachte, er müsse seine sexuelle Orientierung verbergen, während er Profifußballer ist. Er sagte, er habe geplant, sich erst zu outen, wenn er sich aus dem Profi-Sport zurückzieht.

Dass er schwul ist, habe er schon gewusst, als er noch jünger war, etwa mit 5 oder 6 Jahren. Anfangs habe er nicht gedacht, dass Fußball und Schwulsein zusammenpassen.

"Und wenn man älter wird, merkt man, dass man das einfach nicht kann ... und es ist einfach etwas, das man nicht tun kann. Ich hatte in der Vergangenheit auch schon Freundinnen, die versucht haben, alle meine Freunde glauben zu lassen, dass ich hetero bin, und das war einfach eine unglaubliche Lüge. Es war also ein harter Kampf", sagte er.

Daniels sprach auch über die Erleichterung, die er empfand, als er seiner Familie und seinen Mannschaftskameraden von seiner Sexualität erzählte.

Seitdem er sich vor seiner Familie, seinem Verein und seinen Mannschaftskameraden geoutet habe, ist der damit verbundene Stress vorbei.

"Das hat sich auf meine mentale Gesundheit ausgewirkt. Jetzt bin ich einfach selbstbewusst und glücklich, endlich ich selbst zu sein", sagte Daniels.

Im Oktober letzten Jahres hat sich Josh Cavallo von Adelaide United als einziger männlicher Profifußballer der Welt geoutet.

Der 22-Jährige berichtete im Januar, dass er während des A-League-Spiels von Adelaide gegen Melbourne Victory Opfer homophober Beschimpfungen wurde.

"Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, wie enttäuscht ich war. Das zeigt, dass wir als Gesellschaft auch im Jahr 2022 noch mit diesen Problemen konfrontiert sind", schrieb Carvallo nach dem Spiel auf Instagram.

App für queere Jungs
NEU: DBNA gibts jetzt auch als App!

Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist die App für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Jetzt App laden und kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!