Coming-out

Outing über die Festtage

Falk Steinborn Von Falk Steinborn

Beim Coming-Out sollte man nicht überstürzen. Besser ist es, sich vorher gut darauf vorzubereiten und zu wissen, wie das die Eltern denken könnten.

Über die Festtage rücken viele Familie näher zusammen als den Rest des Jahres. Die Weihnachtsfeiertage gleichen deshalb einem Marathon in familiärer Nächstenliebe. Mitunter kann das aber ganz schön anstrengend sein - nämlich dann, wenn man noch ungeoutet ist. Denn wer trägt schon gern ein Geheimnis mit sich rum? Und wer lebt schon gern mit der Angst, dass jemand dieses Geheimnis herausfinden könnte?
Ein Coming-Out kann da helfen. Damit es aber nicht schiefgeht, sollte es nicht überstürzt geschehen - etwa im obligatorischen Weihnachtsstreit. Deshalb atmet einmal tief durch und schaut unsere Tipps im Video.

Social Network für queere Jungs
Bist du schon Mitglied bei uns? DBNA ist das Social Network für queere Jungs. Werde Teil unserer Community und vernetze dich mit anderen Jungs aus deiner Nähe! Hier kannst du dich kostenlos registrieren»
DBNA unterstützen

Du findest DBNA toll und möchtest uns unterstützen?

Als Dankeschön kannst du die DBNA-Community ohne Werbebanner genießen!

Weitere Quellen: photocase.com - Photo-Beagle